Streamen von A2B-Audio mit dem Promira direkt a...

Streamen von A2B-Audio mit dem Promira direkt auf die Festplatte

 

Einer der Hauptvorteile besteht darin, die Pegel aller digitalen Upstream- und Downstream-Audiokanäle gleichzeitig zu sehen. Live-Audio auf dem A2B-Bus kann auch über das Webinterface gestreamt werden. Diese sofortige Rückmeldung hilft Ingenieuren, die Kanalausrichtung zu überprüfen, um sicherzustellen, dass das Audio genau dort ist, wo es sein sollte.

a2b_scope


Nachdem eine Aufnahme gestoppt wurde, kann ein Audio-Sample über die Webschnittstelle als mehrkanalige WAV-Datei heruntergeladen werden. Der Erfassungspuffer im A2B Bus Monitor ist jedoch auf weniger als 15 Sekunden begrenzt. Wenn mehr Audiodaten benötigt werden, kann die WebSocket-Schnittstelle des A2B-Busmonitors verwendet werden, um Audiodaten direkt auf eine Festplatte zu streamen.
Um Entwicklern den Einstieg zu erleichtern, kann hier ein Beispiel-Python-Skript heruntergeladen werden. Dieses Beispielpaket enthält das Skript audio_capture.py und eine Dokumentation zur Ausführung. Dieses Skript benötigt Python 3, das kostenlos von der Python-Website heruntergeladen werden kann.

Das Skript audio_capture.py erfasst einen oder mehrere Audio-Streams als 32-Bit-PCM-Dateien mit Signaturen, Mono, Little Endian und einer Datei pro Kanal. Wenn das Skript ohne Argumente aufgerufen wird, werden die folgenden Informationen angezeigt:

python1

Hier ist ein Beispiel, wie Sie das Skript und die erwartete Ausgabe aufrufen würden. Bitte beachten Sie, dass [PROMIRA_IP] durch die spezifische IP-Adresse Ihrer Promira Serial Platform ersetzt werden sollte. Cownstream-Audiokanäle sind von 0 bis 13 nummeriert, und Upstream-Audiokanäle sind von 32 bis 45 nummeriert. In diesem Beispiel streamt das Skript den ersten Upstream-Audiokanal (32) auf die Festplatte.

python1

Wenn das Skript beendet ist, sollte sich die Datei raw-audio-ch32.pcm in dem Verzeichnis befinden, in dem das Skript ausgeführt wurde.